Ich bin kein Orgasmus und muss jeden Glücklich machen!

Nein, keine Sorge das wird jetzt kein Beitrag zum Thema Sex oder so 😀
Vielmehr geht mir das Thema Grenzen setzen, halten und akzeptieren schon eine Weile im Kopf rum und wird mir seit dem ich hier im Urlaub bin, quasi jeden Tag präsentiert.
Logisch habe ich mich auf diesen Urlaub gefreut, denn ich war wirklich vollkommen ausgebrannt und leer. Voller Freude auf das Meer, die Wüste, die Wärme, auf all meine Freunde und Bekannten hier stieg ich in der Hoffnung wieder zur Ruhe zu kommen, Zeit für mich und zum schreiben zu finden, stieg ich gut gelaunt ins Flugzeug…..
Kaum gelandet, musste ich feststellen, das ich mich mit meinem Wohnungsdeal total übernommen habe und die Lage komplett unterschätzt, also kurzerhand eine ander Freundin angerufen und nach Unterschlupf gefragt… geht klar. Nun, da ich aber auch ungerne Zusagen einfach rücksichtslos absage, musste am nächsten Tag auch eine Lösung gefunden werden, denn ich wollte auch nicht Freundin 1 enttäuschen. Nun Handwerker überwachen in Ägypten ist echt sehr viel schwerer, als ich dachte und schon gar nicht, wenn man sich definitiv nicht mit dem „Bauleiter“ versteht. Ergo war erstmal Chaos angesagt statt Ruhe, trotzdem konnten wir eine Lösung finden.

Erster Tag am Strand mit Bekannten, jede einzelne toale lieb, leider mit dem „weißt du schon das neueste…“ Sydrom ausgestattet und erzählen mir munter den aktuellen, alten Klatsch und Tratsch der deutschen Leute hier… von Menschen die ich nicht kenne oder auch keinen Kontakt mehr haben will. Zwangsinformationen eben und ich frage dann doch irgendwann, warum sie sich mit Leuten beschäftigen die sich nicht mögen und dann doch immer wieder zusammenhängen. Keine Antwort… auch gut, kann ja jeder machen, wie er mag. Ich bin auf jeden Fall hier raus und weiß, das ich mich den lieben Bekannten nicht jeden Tag am Strand oder sonstwo treffen werde….
Also treffe ich mich mit anderen Leuten, mache wunderschöne Ausflüge und schaffe so für mich eine gute Zeit…. denk ich und fühle mich immer noch rastlos, ausgelutscht und absolut müde, bis auf kurze Entspannungsmomente.
Und dann kommt der Moment, an dem ich merke, das ich einige Energiefresser um mich rum habe…. Liebe Menschen, keine Frage und trotzdem habe ich das Gefühl ich werde gerade gefressen. Es ist ein gutes Gefühl, wenn Menschen mir Vertauen, wenn sie mich gerne sehen und mir auch ihre Probleme erzählen….. Ja, es gibt einen Unterschied ob ich mit jemanden im Austausch bin oder einfach nur zugeschüttet werde und mein Gegenüber kaum bis gar nicht mitbekommt, das ich auch antworte. Also blieb mir nur der Rückzug, nur wie stell ich das an ohne mein Gegenüber zu verletzen?

Nun Ehrlichkeit hilft meistens weiter, dachte ich mir.
Wenn ich mich gerade nicht wohlfühle oder ein Problem habe, kann ich schlecht das Leben einer anderen Person ändern oder? Lernen wir alle in der Coachingausbildung und erzählen es 1000fach unseren Klienten und auch Freunden.
Nur was passiert, wenn ich klar sage, es geht gerade so nicht, ich komme nicht zur Ruhe und ich brauche ein bisschen mehr allein sein?
Freundin 2 hat Familienanschluß mit allem was dazu gehört, das ist toll nur nicht das was ich gerade für mich brauche. Und ja, ich fühle mich schlecht, da sie mich ja aufgenommen hat…… trotzdem muss ich an einen ander Platz gehen, um zu mir zu kommen, Ruhe zu finden und ich MUSS verdammt noch mal an meiner TODO Liste arbeiten, zumindest mal die Story für unser Buchprojekt schreiben. Ich ziehe also wieder um und da ist sie, die Ruhe, die Stille und der Austausch mit Menschen, die mir auch mal beim Mimimi zuhören und auch verstehen was ich sage. Und so komme ich langsam wieder zu mir und ich merke, wie die Müdigkeit schwindet und ich wieder leichter werde. Ich finde den Mut bestimmten Menschen abzusagen, nicht weil sie schlechte oder böse Menschen sind, sondern einfach weil ich jetzt eben Zeit für mich brauche, mit bestimmten Dingen einfach nicht umgehen kann. Ich treffe mich in den letzten Tagen jetzt mal ganz egoistisch mit Menschen, die mir gut tun und mir auch mal Kraft geben, denn das ist das was ich für mich und auch für die Zeit nach dem Urlaub dringend brauche.

Schön wäre natürlich, wenn jeder diese so akzeptieren könnte, nur leider stelle ich immer wieder fest, das dies nicht so ganz einfach zu sein scheint. Und ich frag mich die ganze Zeit warum das so ist?
Auch wenn ich mich gerne mit vielen Menschen treffe, viel öffentlich schreibe, poste und mit euch teile, heißt das, dass jeder einen automatischen Anspruch auf meine Zeit hat? Darf ich nicht auch mal sagen, es reicht gerade oder es ist zu viel?

Nachdenkliche Grüße von der Sonnenterasse

eure Janine

P.S. Hier noch was zum Thema ungeschickte Kommunikation 😀 Na ja, die ist bei mir zumindest mal immer autentisch (was ja immer wieder verlangt wird und dann eben auch mal nicht ausgehalten wird) und ja, auch vielleicht drüber und daneben….
Nur jetzt mal hart für Leute, die ich aus meinem Leben entfernt habe!!!
Ihr seid nicht ohne Grund aus meinem Leben entfernt und egal geworden, meistens dann, wenn ihr immer wieder Grenzen überschritten und noch weiter gegangen seid und mich zutiefst verletzt habt/Vertrauen gebrochen habt.
Wenn ich mit jemaden fertig bin, dann bin ich auch fertig!
Es ist gerade echt nur armselig und erbärmlich, wieviel Mühe ihr euch macht, um etwas zum tratschen zu finden. Habt ihr echt kein eigenes Leben oder ist es einfach nur so dermaßen Scheiße, das ihr euch selbst nicht mehr ertragen könnt?
Oder ist euch einfach nur eure Phantasie ausgegangen?


Ein Gedanke zu “Ich bin kein Orgasmus und muss jeden Glücklich machen!

  1. Es ist so wichtig, darauf zu hören, wer einem gut tut und wer nicht. Menschen die einen wirklich mögen und echtes Interesse an einem haben, können sehr gut verstehen, wann einem was zu viel ist und man auch mal Ruhe braucht. Wer das nicht akzeptiert, hat kein wirkliches Interesse und Mitgefühl.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s